hier: 2. Bauabschnitt zwischen Lütjenburg und Rantzau

Die Vollsperrung der B430 wird ab Montag, den 13. September 2021, auch für VKP-Linienbusse auf den Abschnitt Lütjenburg-Rantzau erweitert.

Auswirkungen auf den Linienverkehr (inklusive Schülerbeförderungen):

Die Linie 350 Plön-Lütjenburg-Hohwacht wird ab Montag, den 13. September 2021 (Betriebsbeginn), in beide Richtungen über Lebrade und Selent umgeleitet. Damit entfällt die Bedienung aller Haltestellen zwischen dem Grebiner Kreuz und Lütjenburg (u.a. Engelau/Dannau/Rantzau/ Schönweide). Die Fahrzeit der Linie verlängert sich um ca. 10 Minuten. Ein zusätzlicher Halt erfolgt in Seekrug. Es gilt folgender Baustellenfahrplan!

Die Orte, die während der genannten Vollsperrung nicht von den Bussen der Linie 350 bedient werden können, werden mit ALFA-Taxen in den ÖPNV eingebunden (siehe Sonderfahrplan).

Die Schülerbeförderung Lütjenburg-Rantzau/Sasel (Linie 350) kann ab Montag, den 13. September 2021 als Busverkehr nur über Gowens bis Dannau/Dorfplatz geführt werden. Rantzau und Sasel können von den Bussen nicht bedient werden, in diese Orte verkehren bis/ab Dannau Anschluß-Taxen. Gleiches gilt für die Schülerbeförderung der Grundschule Dannau. Hier kann auch die Haltestelle „Dannau, Schule“ nicht bedient werden, die Busse (und Taxen von/nach Rantzau und Sasel) fahren nur bis/ab Haltestelle „Dannau/Dorfplatz“ (siehe Sonderfahrplan).

Für die Schülerbeförderung von Dannau nach Plön (und zurück) wird ein Sonderbusverkehr zur 1.- und 2. Unterrichtsstunde sowie nach der 6.- und 7. Schulstunde eingerichtet. Die Fahrten verkehren auch an Ferientagen (siehe Sonderfahrplan).

Im Rahmen der Schülerbeförderung Selent (Fahrten 23101 und 23106) entfallen weiterhin die Halte an der B430 sowie in Dannau und Lebrade. Gottesgabe und Engelau/Kreuzung werden bedient.

Das Wenden der Busse aus/in Richtung Gottesgabe (Schülerbeförderung Seekrug) auf der Kreuzung Engelau bleibt gewährleistet. Auch die Schülerbeförderung Engelau-Lütjenburg bleibt unverändert bestehen (wie seit dem 23. August 2021).

Die Umleitungen für die Linien 311 und 313 bleiben wie in den ersten Schulwochen (seit dem 02. August 2021) bestehen. Auf der B430 bleibt die Überfahrungsmöglichkeit für Linienbusse zwischen der L178 (von/nach Kühren) und dem Abzweig nach Vogelsdorf gewährleistet.

Die Linie 351 Plön-Treufeld bleibt vorerst von den Bauarbeiten unberührt.

Für den dritten Bauabschnitt folgt eine gesonderte Fahrgastinformation. Während der gesamten Bauzeit ist im Linienverkehrsbereich Lütjenbug/Plön mit erheblichen Verspätungen zu rechnen. Diese betrifft auch die Schülerbeförderungen.

Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH                                        
Info-Telefon: 0431/705858