Busschule

Die Gefahren erkennen lernen

Für viele Kinder ist der Bus das wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbständig im Straßenverkehr bewegen. Dabei gibt es viel zu beachten, denn überall lauern Gefahren. Kinder etwa, die in Eile sind, nehmen nur noch einen Bruchteil der Verkehrssituation auf und sind besonders gefährdet. Auch das falsche Verhalten im Bus stellt für die Schüler ein hohes Risiko dar.

Die Verkehrsbetriebe Kreis Plön haben deshalb eine "Busschule" eingerichtet, die den Kindern an praktischen Beispielen die Gefahrenquellen nahe bringt und den richtigen Umgang mit dem Bus als Verkehrsmittel aufzeigt. Dazu kommt der Bus direkt in die Schule. Geschulte VKP-Mitarbeiter demonstrieren vor und mit den Schulklassen 1-4, wie man richtig Bus fährt. Neben der Theorie darf auch die Praxis nicht fehlen. Besonders spannend wird es, wenn der Bus mit voller Besetzung eine Vollbremsung macht. Da staunt so manches Kind, was die Fliehkräfte so anrichten können. Am Schluss des Unterrichts gibt es eine bunt bebilderte Broschüre, in der nochmal alles Wichtige nachzulesen ist. Außerdem erhält jedes teilnehmende Kind seine eigene Mini-Busschule als Bastelbus.

Die Busschule ist eine Initiative der VKP und des Kreises Plön.

Ihr Ansprechpartner:

Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH
Andreas Evers
Diedrichstr. 5, 24143 Kiel
Tel. 0431 / 70 58 40
Fax 0431 / 70 58 44